Für mehr Wohlfühl-Momente im Leben!

Ein stressiger Job, Überstunden, dann noch die Hausarbeit… der Partner, der genauso geschafft von der Arbeit kommt, wie ich selbst und dann gelegentlich noch meinen Frust abbekommt, weil er erst mal eine halbe Stunde Ruhe braucht, anstatt sich gleich mit mir in die Küche zu stellen und zu kochen.

Dabei würde ich das auch gerne können, nach der Arbeit einfach abschalten. Ich weiß nicht, ob es ab mir selbst liegt oder daran, dass ich während der letzten beiden Jahre eine Weiterbildung gemacht hab, abends und am Wochenende. Da war die Zeit einfach knapp und musste genutzt werden. Ich muss mir wieder mehr bewusst machen, dass ich nicht immer nur funktionieren und alles sofort und perfekt erledigen muss, sondern mir auch mal Zeit nehmen darf. Zeit für mich, Zeit für uns, Zeit zum faul sein und verbummeln.

Jetzt im Urlaub fällt es mir natürlich leicht, solche Dinge zu sagen. So ging es mir die letzten Male auch. Und wenn ich wieder daheim bin? Dann waren die guten Vorsätze bisher immer schnell vergessen, denn auf der Arbeit braucht man mich ja. So dringend, dass ich anstatt bis 17 Uhr lieber gleich bis 19 Uhr bleibe. Daheim wartet die Wäsche, die Hausarbeit, keine Zeit zum entspannen. Aber diesmal nicht!

Diesmal will ich mich auf das besinnen, was wirklich wichtig ist: Auf mich. Auf uns. Auf all die wunderbaren Wohlfühl-Momente, die wir erleben, durch kleine oder große Dinge und so oft schon nicht mehr wahr nehmen. Geht es euch genauso? Dann begleitet mich und lasst uns zusammen jede Menge Wohlfühl-Momente sammeln!

Kommentar verfassen